Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt

Aufgrund des Wirtschaftswachstums und der Lebensweise in der modernen Gesellschaft spielt der Verkehr eine entscheidende Rolle. Es ist jedoch nicht ohne Folgen für die Umwelt.

Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt

Aufgrund des Wirtschaftswachstums und der Lebensweise in der modernen Gesellschaft spielt der Verkehr eine entscheidende Rolle. Es ist jedoch nicht ohne Folgen für die Umwelt. Staus, Lärm oder Luftverschmutzung gehören zu den vielen Problemen, die sie verursachen kann. Es gibt jedoch umweltfreundliche Alternativen zu konventionellen Transportmitteln.

Schädigung der physischen Umwelt

Ob es sich um Straßen-, Schienen-, See- oder Luftverkehr handelt, die physische Umwelt erfährt zwangsläufig tiefgreifende Veränderungen für den Infrastrukturbedarf. Darüber hinaus erfordert die Umsetzung dieser verschiedenen Veränderungen den Einsatz umweltschädlicher Energieressourcen. Zum Beispiel verändert die Implementierung von Straßeninfrastrukturen das Relief. Darüber hinaus fördert sie den Abfluss.

Tatsächlich verhindern Asphaltflächen das Eindringen von Wasser in den Boden. Dies betrifft auch die aquatische Umwelt, sowohl über als auch unter der Erde. Das abfließende Wasser wäscht die wasserdichten Oberflächen ab und setzt Wasserscheiden einem anormalen und abrupten Fließregime aus. Dies führt zu Erosion und zur Zerstörung eines empfindlichen Ökosystems.

Die Emission von Schadstoffen

In der überwiegenden Mehrheit der Fälle sind die verschiedenen derzeit verwendeten Transportmittel nicht umweltfreundlich. Brenn- und Verbrennungsmotoren stoßen viele Schadstoffe aus, die für die Umwelt und auch für den Menschen schädlich sind. Zu diesen Schadstoffen gehören Ozon und Stickstoffdioxid, die Ökosysteme vergiften und die Ursache für viele Krankheiten wie Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind. Neben der Luftverschmutzung fördern die Treibhausgase die globale Erwärmung.

Darüber hinaus beeinflussen diese Schadstoffe die aquatische Umwelt. Aufgrund des sauren Regens ist das abfließende Wasser mit verschiedenen Schadstoffen wie Metallen und Kohlenwasserstoffen belastet, die nicht wasserdichte Bereiche kontaminieren werden.

Lärmbelästigung

Der Verkehr ist auch für die Lärmbelastung verantwortlich, die mehrere mögliche Ursachen haben kann. Dies ist der Fall für das Geräusch des Antriebsaggregats, das Rollgeräusch (Reifen-Fahrbahn, Rad-Schiene usw.) oder das aerodynamische Geräusch. In Frankreich sind mehr als zehn Millionen Menschen einem Lärmpegel von mehr als 65 dB ausgesetzt. Die Lärmbelastung wird hauptsächlich durch den Straßen- und Schienenverkehr verursacht. Aber auch die Menschen, die in der Nähe von Flughäfen leben, sind täglich vom Lärm der startenden und landenden flugzeuge betroffen. Dieser Lärm beeinträchtigt die gesundheit und das Wohlbefinden von Mensch und Tier.

Optionen für umweltfreundlichen Transport

Da der Verkehr ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens ist, empfiehlt es sich, ein umweltfreundliches Verkehrsmittel zu wählen.

Grüner Verkehr umfasst verschiedene Fortbewegungsmittel wie Radfahren und Gehen. Radfahren und Gehen sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch aktiv. Das Elektroauto ist eine weitere mögliche Alternative. In den letzten Jahren haben die Hersteller enorme Anstrengungen unternommen, um die Reichweite ihrer Elektrofahrzeuge deutlich zu erhöhen. Der aktuelle Trend ist der Renault Zoe. Sein Design ist durchsetzungsfähiger mit ausdrucksstärkeren Merkmalen. Je nach Motor variiert seine Höchstgeschwindigkeit zwischen 135 und 140 km/h.

Schließlich ist seine Leistung in der Erholungsphase besser.